Halder | Nachfolge und Wachstum für den Mittelstand

Halder | Nachfolge und Wachstum für den Mittelstand

Gealan Holding GmbH

Geschäftsfeld
Kunststoff-Fensterrahmen
Umsatz
€ 216,1 Mio. (2013)
Beteiligung
2011, MBO
Verkauf
2014

Adam Finkenscher begann 1956 mit der Herstellung von Fensterprofilen aus Kunststoff. Eine weitsichtige Entscheidung: Damals war Holz das wesentliche Grundprodukt, heute dominiert Kunststoff als Ausgangsmaterial. Innovation blieb eine Stärke: Optimale Wärmedämmung, Stabilität und hohe Farb- und Lichtechtheit durch Beschichtung mit Acryl sind Wettbewerbsvorteile der Profilsysteme von GEALAN – sie sichern hohe Akzeptanz bei Fensterbauern als wichtigsten Kunden.

2002 übernahm Halder durch einen MBO 95% des Kapitals und unterstützte mit einem erfahrenen Beirat die Erschließung neuer Wachstumsmärkte in Osteuropa. Ende 2004 hatte GEALAN den Umsatz um über 50% erhöht und die Beteiligung wurde an AXA Private Equity (heute Ardian) verkauft, die das Wachstum weiter begleiteten.

2011 erwarb Halder erneut die Kapitalmehrheit. In den Folgejahren wurden innovative, hochwertige Produkte vorgestellt und der Vertrieb ausgebaut. In einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld hat sich GEALAN durch Neugeschäfte im Marktvergleich gut entwickelt und das Geschäftsvolumen bei guter Profitabilität stabil gehalten. Durch den Verkauf an die familiengeführte VEKA-Gruppe, einen international führenden Anbieter, kann GEALAN Marktchancen künftig nachhaltig nutzen.

« Zurück

Halder Investmentberater, unter anderem

Halder Beiräte oder Senior Advisors